Never touch a runnig network - so auf jeden Fall bei mir. Vor zwei Wochen habe ich meinen einfachen Switch gegen ein Managed Switch mit vLAN ersetzt. Zusätzlich habe ich auch noch den Router frisch aufgesetzt. Das ist grundlegend erst mal nichts unkompliziertes.

Seitdem gab es immer ein Problem: Der Windows Explorer hängt sich ständig auf. Egal was ich gemacht habe, der Windows Explorer lies auf sich warten. Standard Aktionen wie einen Ordner anlegen, eine Datei umbenennen oder etwas im Firefox Browser herunterladen waren fast nicht mehr möglich.

Grund: Defekter Schnellzugriff

In meinem Windows Explorer habe ich meine NAS als Netzlaufwerk hinzugefügt und diese unter Schnellzugriff abgespeichert. Das funktioniert gut, solange bis sich die IP Adresse ändert.

Mit der alten IP Adresse, die nicht mehr aufgelöst werden kann, hat der Windows Datei Explorer bei jeglichen Aktionen versucht diese aufzulösen. Und was nicht mehr da ist, geht auch nicht mehr.

Nachdem ich gerade den Menüeintrag unter "Schnellzugriff" entfernt habe, läuft wieder alles flüssig.

Wie entferne ich Einträge aus dem Schnellzugriff?

Mit einem Rechtsklick oder der ENTF-Taste kommt man hier nicht weiter. Über die Ordneroptionen muss die Aktion "Datei-Explorer-Verlauf löschen" ausgeführt werden. Erst danach sind die einträge auf Standard zurückgesetzt und der Windows Datei Explorer zeigt manuell hinzugefügte Einträge nicht mehr an.