Jedes mal wenn ich Wordpress per Konsole auf den Server lade und das Wordpress.zip entpacke, haben die Wordpress Dateien einen falschen Eigentümer. Der Server kann die Dateien zwar aufrufen, aber bestimmte Funktionen werden aufgrund des falschen Datei Eigentümers nicht erlaubt. So ist es zum Beispiel nicht möglich Wordpress Themes oder Plugins zu entfernen/installieren, ohne vorher die FTP Zugangsdaten eingegeben zu haben. Erst nachdem die FTP-Zugangsdaten eingegeben wurden, wird die Aktion ausgefürt.

Damit die FTP Abfrage nicht mehr erscheint, muss einfach der Datei-Eigentümer auf dem Server angepasst werden. Das geschieht am einfachsten über die Konsole (per ssh):

find /var/www/wordpress/ -user "aktueller_eigentuemer" -exec chown "neuer_eigentuemer":"neue_gruppe" {} ;
Die entsprechenden Stellen ("aktueller_eigentuemer", "neuer_eigentuemer", "neue_gruppe") müssen entsprechend angepasst werden.

Alternativ können die FTP Zugangsdaten auch in der wp-config.php hinterlegt werden:

define('FS_METHOD', 'direct'); // ftp mode aktivieren
define('FTP_BASE', '/var/www/wordpres/'); // ftp pfad
define('FTP_HOST', 'ftp-domain.tld'); // ftp domain
define('FTP_USER', 'ftp_benutzer');  // ftp benutzername
define('FTP_PASS', 'ftp_passwort'); // ftp passwort
define('FTP_SSL', true); // ssl verbindung